Persönlich - 4-lefanz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Persönlich

Christoph Zehnder
          
spielt Gitarre, Ukulele +Banjo, singt Bariton (+Bass, wenn Martin Tenor singt)
 
Christoph, oder Zopf, wie er aus unbekanntem Grund seit frühester Kindheit von allen genannt wird, manifestierte sich schon früh sein musikalisches Genie. Es wird gar behauptet, er habe schon im Mutterleib, zwar unsanft und nicht im Takt aber immerhin deutlich vernehmbar, gegen den Bauch seiner Mutter gepocht, und dazu früh -embrionale Grunzlaute von sich gegeben.

Rolf Lerch
 
spielt Gitarre + Mundharmonica und singt Bariton)

Hüllenlos, und ohne falsche Scham präsentiert sie ihm ihren wunderschönen, braunen Leib. Sein zärtlicher Blick taxiert genussvoll ihre sanften Rundungen. Mit fahrigen Händen berührt er sie behutsam am ganzen Körper und ist krampfhaft bemüht, die Beherrschung nicht zu verlieren, aber als sie einen leisen Ton von sich gibt, kennt seine Lust kein Halten mehr. Liebevoll streichelt er ihren Hals und dann, eifrig kreisend, tiefer und tiefer, bis er zu ihrem wohlgerundeten Bauch gelangt… Was haben Sie denn gedacht? Trotzdem stellt man sich spätestens jetzt die Frage, in welchem Verhältnis Rolf zu seiner Gitarre steht.

Martin Häne

spielt Ukulele, singt Basso profundo, Bass, Bariton, Tenor und Countertenor, (laut und schröcklich!)

Es fällt mir nicht leicht, über mich selber einen Bericht zu verfassen, und ich empfinde es als riesige Herausforderung, beim Leser dieser Zeilen nicht den Verdacht aufkommen zu lassen, ich sei grössenwahnsinnig, nur weil an dieser Stelle in aller Deutlichkeit gesagt wird, was gesagt werden muss: Von allen (hoch begabten) Mitgliedern der Gruppe „4-lefanz“ bin ich der Begabteste!!! Der eine oder andere meiner Neider (viel Feind’, viel Ehr’) mag jetzt höhnisch feststellen, dass mein Berühmtheitsgrad angesichts meiner Fähigkeiten doch eher ein Bescheidener sei; da halte ich denn dagegen, mit dem Wahlspruch der verkannten Genies, der da lautet: „Meine Zeit ist für mich noch nicht reif…“ Aber beginnen wir doch von vorne.

Peter Wyss
  
spielt Gitarre, Mundharmonika, Percussion+Lego, singt Tenor
 
Es gibt diesen uralten Witz: Peter hat eine Audienz beim Papst. Normalerweise wird der Pilger vom Papst innert 3 Minuten abgefertigt, aber Peter, mit seinem umwerfenden Redetalent, bringt es natürlich fertig, dass der Papst während mindestens zwei Stunden förmlich an Peters Lippen hängt. Ein Journalist macht von dieser Szene ein Foto, und dieses Foto wird in der New York Times veröffentlicht. Als Barak Obama beim Frühstück die Zeitung liest, fragt er seine Frau: „Schatz, wer ist auf diesem Foto eigentlich dieser Typ neben Peter Wyss?“ 

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü